Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

News

Alles über das Wattenmeer
21.02.2018

Neu im Wachholtz Verlag und ab sofort erhältlich: »UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer«, herausgegeben vom Common Wadden Sea Secretariat.

 

Kaum eine Landschaft verändert so häufig ihr Gesicht wie das Wattenmeer. Ebbe und Flut, rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten und die Millionen Zugvögel, die im Wattenmeer rasten, sorgen für ein ständiges Naturspektakel. Von Dänemark über Deutschland bis in die Niederlande ist das Naturschauspiel Wattenmeer immer neu erlebbar. Der »Offizielle Wattenmeerführer« stellt die unterschiedlichen Regionen mit ihrer Schönheit und ihren Eigenheiten vor. Der Reiseführer zeigt auch, wie schützenswert die Landschaft ist, und wie jeder zu ihrem Schutz beitragen kann.

 

Der Naturführer gibt den Lesern nützliche Informationen und Reisetipps zu den unterschiedlichen Regionen. Er gibt den Reisenden zudem Ratschläge an die Hand, wie sie selbst etwas zum Schutz der Wattenmeer-Landschaft beitragen können.

mehr...»
Großer Zeitungsbericht über »Der Kaiser ging, die Generäle blieben«
13.02.2018

›Plievier hat ein Gefühl für die brodelnde Stimmung, und man spürt, wie sich aus dem Chaos eine Bewegung formt‹, schreibt Kulturredakteurin Ruth Bender in den Kieler Nachrichten über das neue Wachholtz-Buch »Der Kaiser ging, die Generäle blieben« von Theodor Plievier.

 

Es ist ein dokumentarischer Roman über die Novemberrevolution 1918, dessen Grundlage sowohl gründliche Recherchen als auch die eigenen Erlebnisse des Autors sind. Der spätere Erfolgsschriftsteller versteht es, die chaotischen Ereignisse am Ende des Ersten Weltkriegs durch Sprache erlebbar zu machen. Der Roman wird dadurch besonders authentisch.

 

»Der Kaiser ging, die Generäle blieben« erschien erstmals 1932 im Malik-Verlag, 1981 erschien eine Auflage in der »Fischer-Bibliothek der verbrannten Bücher«. Nun hilft der Wachholtz Verlag dabei, dieses ›wichtige Stück Literatur‹ (Olaf Irlenkäuser, GF des Wachholtz Verlags) wiederzuentdecken. Nich zuletzt wegen seiner hochwertigen Ausstattung – Halbleinen, Farbschnitt, Lesebändchen, literaturhistorischer Leporello – wird das Buch zu einer Bereicherung für jedes Bücherregal.

 

Foto: KN-Bericht am 13.02.2018 in der Printausgabe, online abrufbar auf www.kn-online.de.

mehr...»
Bald zurück: Spurensuche Haithabu
02.02.2018

 

Ein Muss für jeden Hatihabu- und Archäologie-Fan: Kurt Schietzels »Spurensuche Haithabu« kommt zurück in den Buchhandel.

 

Ab April ist der großformatige Band wieder erhältlich. Wer jetzt schon vorbestellt, erhält das Buch automatisch mit der ersten Auslieferung.

mehr...»
Ein 1918er-Roman
22.01.2018

Die Neuausgabe von »Der Kaiser ging, die Generäle blieben« von Theodor Plievier erscheint am 13. Februar 2018. Mit Farbschnitt, Halbleinen, Lesebändchen und Leporello ist diese Ausgabe besonders hochwertig ausgestattet.

 

Mit den Aufständen der Arbeiter und Matrosen in Kiel, begann 1918 die Revolution, die zum Sturz des Deutschen Kaiserreichs führte. Theodor Plievier gehörte am Ende des Ersten Weltkriegs zu denjenigen, die nicht mehr für das sowieso schon kriegsmüde Land in Seeschlachten kämpfen wollten, die den sicheren Tod bedeutet hätten. In seinem dokumentarischen Roman schildert der spätere Erfolgsschriftsteller, was sich auf den verschiedenen Schauplätzen zugetragen hat – auf den Schiffen und an Land, von Kiel bis nach Berlin. Er beschreibt die Geschehnisse aus der Sicht der Arbeiter und Matrosen, der Regierung und der Politiker in Kiel, im Umland und vor allem in Berlin.

 

 

»Und draußen fließt der Strom weiter. Noch immer quellen Menschen aus den Vorstädten und Arbeiterquartieren in die innere Stadt. In der Friedrichstraße, Unter den Linen, auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor brennen die blau flimmernden elektrischen Bogenlampen wieder. Der Krieg ist aus! Das Kaiserreich ist gestürzt!«

 

mehr...»
Das war 2017
29.12.2017

Blickt man mit Wachholtz-Büchern zurück ins Jahr 2017 sieht man nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft und ins Hier und Jetzt. Man entdeckt wunderschöne Städte, Landschaften und Inseln, besucht die Menschen, die dort leben, feiert mit  Kiel Geburtstag und kommt zur Ruhe in den schleswig-Holsteinischen Klöstern. Und die beste Nachricht: All die schönen Bücher werden auch im kommenden Jahr wieder viele Glücksmomente bescheren – und das nicht nur an Weihnachten!

 

Der Wachholtz Verlag wünscht allen einen guten Start ins Jahr 2018!

mehr...»
Alle News