Kieler Urkundenbuch

1242-1600

  • geschrieben von Henning Unverhau
  • herausgegeben von Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte
  • 1. Auflage
  • 24,0 cm x 17,0 cm
  • 1026 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 21.07.2020
  • 978-3-529-05015-2

Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, Bd. 93/94; 2 Bände; Band 1: 1242–1472, Teilbandand 2: 1473–1600

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Open Access:

Inhalt

Beinahe 140 Jahre nach dem ersten konkreten Plan und ersten Vorarbeiten zu einem Kieler Urkundenbuch liegt es nun vor: ein Doppelband, der bisher unbekannte und unveröffentlichte Quellen aus den Kieler Stadtarchiv, dem Lübecker Stadtarchiv und dem schleswig-holsteinischen Landesarchiv mit bereits an verschiedenen Stellen gedrucktem Material zusammenführt. Die Quellen geben Aufschluss über die innerstädtischen Verhältnisse in Kiel, seine Bürger und Einwohner, die Beziehungen der Stadt zu Lübeck, vor allem aber über das reichhaltige kirchliche Leben, über Nikolai- und Klosterkirche, die Kapellen, die beiden Hospitäler, die mildtätigen Stiftungen und das Kloster.

Aktuelle Ausstellungen

14.07.2020 BioLex Digital und das Kieler Urkundenbuch

Neu im Open Access

Neu im Open Access

Mit zwei neuen Publikationen erweitert Wachholtz sein Open-Access-Programm. Das retrodigitalisierte Biographische Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck, das BioLex Digital, und das Kieler Urkundenbuch können ab sofort in unserer Rubrik »Open Access« kostenfrei heruntergeladen werden.

» mehr lesen

Weitere Bücher von Henning Unverhau, Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte