Jens Rönnau

Geboren 1958 in Kiel Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde, Philosophie und Pädagogik in Kiel und Berlin Promotion über das Werk Raffael Rheinsbergs Freier Journalist seit 1978 für Presse, Rundfunk, Fachliteratur (Kunstforum International, Kunstkataloge) Kurator, Projektmanager, Fotograf, Filmemacher, Vorträge, Kulturpädagogik 1977: Mitbegründer des Werkkunstkreis Preetz, 1979-1981 Vorsitzender 1995: Gründer des Vereins Mahnmal Kilian zum Erhalt der Ruine des U-Bootbunkers Kilian, seitdem Vorsitzender 1998: Deutscher Preis für Denkmalschutz an den Verein Mahnmal Kilian 2001: Wegen Abriss der Ruine des U-Bootbunkers Erwerb des Flandernbunkers, seitdem Ausbau zur Bildungs- und Gedenkstätte seit 2008: Mitglied des Kultur- und Wissenschaftssenats der Landeshauptstadt Kiel

Weitere Bücher von Jens Rönnau