Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Kiel liest ein Buch

14.09.2018

Das Literaturhaus Schleswig-Holstein und der Wachholtz Verlag haben anlässlich des 100. Jahrestages der Novemberrevolution 1918 die Aktion »Kiel liest ein Buch« ins Leben gerufen. Vom 16.–27. September 2018 dreht sich in Kiel alles um ein Buch: »Der Kaiser ging, die Generäle blieben« von Theodor Plievier (Wachholtz 2018). Zahlreiche Buchhandlungen, (Hoch-)Schulen und Institutionen beteiligen sich an dem zweiwöchigen Lesefest.

 

Die Auftaktveranstaltung findet am 16. September, 19 Uhr, im Literaturhaus Schleswig-Holstein statt. Der Kieler Autor Günter Senkel liest aus dem Buch und spricht über den Roman und sein Thema mit Wachholtz-Geschäftsführer Olaf Irlenkäuser. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung beim Literaturhaus wird gebeten.

 

Neben Lesungen in Buchhandlungen und Schulen gibt es zahlreiche Vorträge, Filmvorführungen und Mitmach-Aktionen. Ein Veranstaltungshighlight wird die Gesamtwerklesung am 22. September 2018 im Kieler Schifffahrtsmuseum. Von 10 bis 18 Uhr wird das Buch von Freiwilligen laut vorgelesen – von Anfang bis Ende. Wer mitlesen möchte, wird um eine Terminabsprache mit dem Wachholtz Verlag gebeten.

 

Alle Veranstaltungen im »Kiel liest ein Buch«-Programmheft

Kommentar abschicken

  • (will not be displayed)

* Notwendige Felder

« Zurück