Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Haithabu und Danewerk sind Weltkulturerbe

02.07.2018

Das Komitee der UNESCO hat Haithabu und das Danewerk zum Weltkulturerbe erklärt. Es handelt sich um einzigartige Zeugnisse der Wikingergeschichte, so die Begründung für diese Entscheidung.

 

Auf diesen Moment hat das Archäologische Landesamt lange hingearbeitet. Bereits vor 14 Jahren begann man damit, die Nominierung vorzubereiten, damals noch gemeinsam mit Dänemark, Island, Lettland und Norwegen. Der erste Antrag scheiterte 2015. Danach wurde ein neuer Antrag nur für die schleswig-holsteinischen Stätten ausgearbeitet, der schließlich zur Nominierung und nun auch zur Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe führte. Damit sind Haithabu und das Danewerk nach dem Wattenmeer und der Lübecker Altstadt das dritte schleswig-holsteinische Welterbe.

 

Das große Werk »Spurensuche Haithabu« von Kurt Schietzel erscheint pünktlich zu diesem feierlichen Anlass in der 4. verb. Auflage und ist ab sofort wieder lieferbar.

 

Foto: Henrik Matzen, Schlei lütt, Wachholtz Verlag 2017

Kommentar abschicken

  • (will not be displayed)

* Notwendige Felder

« Zurück