Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Der Wachholtz Verlag trauert um seine Alt-Verlegerin Dr. Gisela Wachholtz

05.04.2017

Von 1969 bis 1994 führte Gisela Wachholtz den Wachholtz Verlag, Neumünster. Unter ihrer Ägide erscheinen große Bücher und wissenschaftliche Reihen. Ihr Name wird für immer verbunden sein mit zahlreichen Büchern, darunter Standardwerke wie »Schierensee« (1974), »Wattenmeer« (1976), »Die Schimmelmanns im atlantischen Dreieckshandel« (1974), »Biologischer Atlas Schleswig-Holstein« (1980), »Geschichte der Stadt Kiel« (1991) oder »Gold der Skythen« (1993). Neben ihrer Arbeit im und für den Verlag war sie in zahlreichen Ehrenämtern aktiv, u.a. in der IHK zu Kiel, im Zeitungsverlegerverband, beim SHMF oder beim Denkmalfonds Schleswig-Holstein.

1979 erhielt sie für ihre Arbeit das Bundesverdienstkreuz, 2006 das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.

Der Verlag wird Dr. Gisela Wachholtz ein ehrendes Gedenken bewahren.

« Zurück