Weights and Marketplaces from the Bronze Age to the Early Modern Period

Proceedings of Two Workshops Funded by the European Research Council (ERC)

  • edited by Lorenz Rahmstorf, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, Edward Stratford
  • 978-3-529-03540-1

Buch

Ready for shipping

get free PDF
Add to wish list

also available as:

Buch

Articlenumber: 978-3-529-03540-1

50,00 €*

Description

Wie können wir Gewichte in archäologischen Kontexten identifizieren? Welche ökonomischen Veränderungen zog die Verwendung solcher Objekte nach sich? Und waren Marktplätze der übliche Raum, in dem diese metrologischen Hilfsmittel genutzt wurden? Dies sind einige der Fragen, die während zweier Workshops (in München in 2016 und in Göttingen in 2017) untersucht wurden. Der Band „Weights and marketplaces“ beinhaltet 21 Beiträge. Thema des ersten Teils ist das Problem der Identifizierung und der Nutzung von frühen Gewichten vom Chalkolithikum/Bronzezeit in Westasien bis in das Frühmittelalter Nordeuropas. Im zweiten Teil des Bandes wird die Phänomenologie von Marktplätzen von der Bronzezeit bis in die moderne Zeit innerhalb eines globalen Rahmens diskutiert. Beide Workshops wurden durch das Projekt ERC-2014-CoG ›WEIGHTANDVALUE‹: Weight metrology and its economic and social impact on Bronze Age Europe, West and South Asia' [Grant no. 648055] finanziert. In der neuen Reihe »Weight & Value« werden Ergebnisse des Projekts und verwandte Untersuchungen publiziert werden.

Hier kostenlose PDF herunterladen / Download PDF

DOI: 10.23797/9783529035401

Citation:
Rahmstorf, L.; Stratford, E. (eds.), Weights and Marketplaces from the Bronze Age to the Early Modern Period. Proceedings of Two Workshops. Funded by the European Research Council (ERC). Rahmstorf, L.; Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen (eds.), Weight & Value 1, Kiel, Wachholtz Verlag 2019.

Lorenz Rahmstorf

Lorenz Rahmstorf, born 1970 in Frankfurt a. M., studied Prehistoric Archaeology in Heidelberg and Bristol (GB). He earned his PhD in prehistoric archaeology at the University of Heidelberg in 2002. In 2012 achieved the Habilitation in the same field at the University of Mainz. Since 2017 he is Professor for Prehistoric Archaeology at the University of Göttingen. His research interests comprise the Chalcolithic period, the Bronze Age and the Early Iron Age and more specifically early trade and transfer of innovations, comparative archaeology and small finds (especially weights).

read more

Open Access

more Books from Lorenz Rahmstorf, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, Edward Stratford

* incl. Vat.