Prinz Heinrich von Preußen

Großadmiral . Kaiserbruder . Technikpionier

  • herausgegeben von Rainer Hering, Christina Schmidt
  • 1., Aufl.
  • Hardcover
  • 25 x 21 cm
  • 256 Seiten
  • zahlr. Abb.
  • Erscheinungsdatum: 01.06.2013
  • ISBN 978-3-529-06100-4

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Prinz Heinrich von Preußen, war das nicht der mit der Mütze? Ja genau, er ist der Namensgeber für die maritime Kopfbedeckung, doch der Hohenzollernprinz war noch sehr viel mehr. In zehn verschiedenen Beiträgen auf dem neuesten Stand der Forschung und begleitet von vielen zum Teil bislang unveröffentlichten Bildern begibt sich das Buch auf die Spur des Prinzen als Großadmiral, Kaiserbruder und Technikpionier. 1862 als Sohn Friedrichs III., des späteren 99-Tage Kaisers, und der englischen Prinzessin Victoria geboren, erlebte er Aufstieg und Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreiches aus nächster Nähe mit. In der Rangfolge auf Platz zwei hinter seinem älterem Bruder Wilhelm II., durchlief er in der damals aufstrebenden Marine eine Bilderbuchkarriere und bereiste als Seeoffizier die ganze Welt. Er residierte im Kieler Schloss oder auf Gut Hemmelmark bei Eckernförde, wo er sich in seiner Freizeit drei großen Leidenschaften widmete: dem Autofahren, Fliegen und Segeln. Bei all seinen Unternehmungen scheute er nie den Kontakt zum "einfachen Volk", was ihm vor allem in Schleswig-Holstein große Popularität eintrug. Anlässlich des 150. Geburtstags des Prinzen wird bis April 2013 in der Ausstellung im Landesarchiv Schleswig-Holstein in Schleswig das facettenreiche Leben Heinrichs von Preußen beleuchtet. Zur Kieler Woche 2013 wechselt die Ausstellung bis Ende des Jahres ins Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof. Mit Beiträgen von: John C. G. Röhl, Jann Markus Witt, Michael Epkenhans, Sebastian Diziol, Peter Pantzer, Volker Berghahn, Miriam Schneider, Christina Schmidt, Doris Tillmann und Deert Lafrenz.