Die Bronzezeit im nördlichen Harzvorland

Eine bronze- und früheisenzeitliche Befestigung nördlich des Harzes und ihr Umfeld

  • herausgegeben von Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, K.-H. Willroth
  • Göttinger Forschungen zur Ur- und Frühgeschichte
  • Band: 2
  • 1., Aufl.
  • Hardcover
  • 29.7 x 21 cm
  • 220 Seiten
  • farb. Abb., 2 Falttafeln
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2020
  • ISBN 978-3-529-01562-5

Hardcover

Sofort lieferbar

Auf die Wunschliste

Inhalt

Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen

Das Seminar fur Ur- und Fruhgeschichte ist Standort aktiver interdisziplinärer Forschung. Der Schwerpunkt liegt auf siedlungs- und landschaftsarchäologischen Untersuchungen.

mehr lesen

K.-H. Willroth

Karl-Heinz Willroth ist Professor am Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, dem er auch als Direktor vorsteht. Sein Forschungsschwerpunkt ist die mitteleuropäische Bronzezeit. Er ist Mitglied des DFG-geförderten Graduiertenkollegs 1024 „Interdisziplinäre Umweltgeschichte. Naturale Umwelt und gesellschaftliches Handeln in Mitteleuropa“ und Mitherausgeber der Prähistorischen Zeitschrift. 2011 erhielt er den Bordesholmer Universitätspreis der CAU Kiel.

mehr lesen

Weitere Bücher von Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, K.-H. Willroth