Kammergräber im Barbaricum

Zu Einflüssen und Übergangsphänomenen von der vorrömischen Eisenzeit bis in die Völkerwanderungszeit

  • herausgegeben von Angelika Abegg-Wigg, Nina Lau
  • Schriften des Archäologischen Landesmuseums
  • Band: 9
  • 1. Auflage
  • Paperback
  • 29.7 x 21 cm
  • 432 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 08.04.2014
  • ISBN 978-3-529-01879-4

Paperback

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Aufwendig hergerichtete Grabkammern sind ein auffälliges Phänomen im Bestattungswesen während des 1.–4. Jahrhunderts n. Chr. im mittel- und nordeuropäischen Raum. Die aktuelle archäologische Forschung zu diesen Gräbern wird vorgestellt und diskutiert, wobei auch Kammergräber bis in das 6. Jahrhundert n. Chr. mit Berücksichtigung finden. Geografisch reicht der Rahmen von Norwegen, Schweden, Dänemark, Großbritannien, über Deutschland, Polen, der Slowakei, der Tschechischen Republik bis nach Ungarn. Wie sind diese reichen Grablegen einer elitären Oberschicht zu interpretieren, welche Konstanten und Brüche in ihrer Anlage sind zu verzeichnen? Neue Erkenntnisse liefern jüngst entdeckte, gut erhaltene und umfangreich archäologisch dokumentierte Grabkonstruktionen. Der Band vermittelt einen umfassenden Überblick zur Entstehung und Entwicklung der Bestattung in Kammergräbern. Mit Beiträgen von 23 Autoren in deutscher und englischer Sprache sowie zahlreichen, teils farbigen Abbildungen.

Nina Lau

Die Autorin Nina Lau, geboren 1976 in Oldenburg (Oldb.), hat an den Universitäten in Köln und Kiel Ur- und Frühgeschichte, Provinzialrömische und Klassische Archäologie sowie Geologie studiert und 2009 in Kiel promoviert. Sie ist als Wissenschaftlerin angestellt am Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in Schleswig und arbeitet an Forschungsthemen zur Römischen Kaiserzeit in Mittel-, Ost- und Nordeuropa. Herausgegeben Im Auftrag der Kommission für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz - Begründet durch Friedhelm Debus und Michael Müller-Wille - Herausgegeben durch Claus von Carnap-Bornheim und Matthias Wemhoff, Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA) in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in Schleswig sowie Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz in Verbindung mit Ulrich Müller, Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

mehr lesen

Weitere Bücher von Angelika Abegg-Wigg, Nina Lau