Das Gräberfeld der Hausurnenkultur von Beierstedt, Ldkr. Helmstedt

Bestattungsplatz einer Elite des jungbronze- und früheisenzeitlichen Machtzentrums der Hünenburg bei Watenstedt im Harzvorland? (Hünenburg-Forschungen 3)

  • geschrieben von Simone Menck
  • herausgegeben von Immo Heske, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen durch K.-H. Willroth
  • Göttinger Schriften zur Vor- und Frühgeschichte
  • Hardcover
  • 29.7 x 21.5 cm
  • 272 Seiten
  • mit zahlreichen Abbildungen
  • Erscheinungsdatum: 09.05.2017
  • ISBN 9783529015359

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Beschreibung

Das Gräberfeld der Hausurnenkultur von Beierstedt, Ldkr. Helmstedt. Bestattungsplatz einer Elite des jungbronze- und früheisenzeitlichen Machtzentrums der Hünenburg bei Watenstedt im Harzvorland? Funde und Befunde der Grabungen 2007 und 2008 unter Berücksichtigung der frühen Geländearbeiten von 1891/92. Mit einem Beitrag von Silke Grefen-Peters (Katalog der osteologischen Untersuchungen der Leichenbrände) (Hünenburg-Forschungen 3)

Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen

Karl-Heinz Willroth ist Professor am Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, dem er auch als Direktor vorsteht. Sein Forschungsschwerpunkt ist die mitteleuropäische Bronzezeit. Er ist Mitglied des DFG-geförderten Graduiertenkollegs 1024 „Interdisziplinäre Umweltgeschichte. Naturale Umwelt und gesellschaftliches Handeln in Mitteleuropa“ und Mitherausgeber der Prähistorischen Zeitschrift. 2011 erhielt er den Bordesholmer Universitätspreis der CAU Kiel.

mehr lesen

Weitere Bücher von Simone Menck, Immo Heske, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen durch K.-H. Willroth