Die frühmittelalterlichen Ringwälle im westlichen und mittleren Holstein

  • geschrieben von Thorsten Lemm
  • Schriften des Archäologischen Landesmuseums
  • Band: 11
  • 1., Aufl.
  • Hardcover
  • 29.7 x 21 cm
  • 776 Seiten
  • zahlr. Abb. u. Tafeln
  • Erscheinungsdatum: 18.12.2013
  • ISBN 978-3-529-01806-0

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Dieses Buch, das als Dissertation am Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie entstanden ist, stellt die erste umfassende Bearbeitung von Burganlagen des 9.–11. Jhs. im ehemals sächsisch besiedelten Teil Holsteins dar. Detailliert bespricht der Autor Lage, Aufbau, Innenbebauung und Fundmaterial der Burgen und interpretiert die Anlagen in ihrem archäologischen, historischen und geografischen Kontext. Auch militärtheoretische Überlegungen fließen in die Interpretation der Burgen mit ein. Als Resultat seiner Analysen und unter Berücksichtigung jüngster historischer Erkenntnisse kommt der Autor zu einer völlig neuen Sichtweise auf die Burganlagen und das nordelbische Gebiet als Ganzes. Herausgegeben vom Archäologischen Landesmuseum und dem Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf durch Claus von Carnap-Bornheim Aus der Reihe: Schriften des Archäologischen Landesmuseums Band 11

Thorsten Lemm

Dr. Thorsten Lemm, geboren 1976 in Pinneberg, aufgewachsen in Rellingen, Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2001–2006, Ur- und Frühgeschichte, Nordische Philologie, Geographie, Magisterarbeit mit dem Thema „Maskendarstellungen der Wikingerzeit“. 2007/2008 als Ausgrabungsleiter am Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein in Schleswig tätig. 2008–2011 Promotion zum Thema „Die frühmittelalterlichen Ringwälle im westlichen und mittleren Holstein“ am Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Schloss Gottorf, Schleswig. Doktorarbeit eingereicht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im August 2011. Seit 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archäologischen Landesmuseum, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Schloss Gottorf, Schleswig, angestellt.

mehr lesen