Lisa von Lübeck

Ein Schiff für die Königin der Hanse

  • herausgegeben von Marianne Dräger
  • Buch
  • 28 x 21 cm
  • 256 Seiten
  • mit zahlr. Illustrationen und Abbildungen
  • Erscheinungsdatum: 02.08.2016
  • ISBN 978-3-529-06359-6

Buch

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Der junge Lübecker Verein Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck (gemeinnützig) e.V. traute sich an ein großes Bauprojekt: Den Nachbau eines Hanseschiffes aus dem späten 15. Jahrhundert. Es gab keine Vorlagen. Noch nie hatte man ein entsprechendes Wrack im Schlick oder im Sand gefunden. Nur Abbildungen auf alten Münzen, Stadtsiegeln und Kirchenbildern konnten für den Bau als Vorlage dienen. Mit viel Optimismus und Ausdauer fügte sich eins an das andere: Die Stadt Lübeck stellte den Bauplatz und eine große Halle zur Verfügung, ein wissenschaftlich-technischer Fachrat unterstütze den Verein beratend und ein mutiger Bootsbaumeister übernahm die Bauleitung. Mit Hilfe des Lübecker Arbeitsamtes, der zahlreichen, überaus engagierten und emsigen Vereinsmitglieder, vieler Visionäre, Optimisten, Freunde, Förderer, sowie großzügiger Sponsoren, konnte diese mutige Unternehmung ein erfolgreiches, soziales Projekt werden. Im Jahr 2005 fand die Jungfernfahrt der Kraweel statt. Die »Lisa von Lübeck« ist seitdem eine repräsentative Attraktion für die Hansestadt Lübeck.

Marianne Dräger

Marianne Dräger wurde 1954 in eine Unternehmerfamilie zu Lübeck geboren. Sie ist Dipl. Betriebswirtin (FH). Sie bezeichnet sich selbst als Familienchronistin. 2007 gab sie das Buch 'Gut Nütschau. Vom Rittersitz zum Benediktinerkloster' heraus, in dem ein Teil ihrer Familiengeschichte niedergeschrieben ist. 2009 folgte das Buch über ihre Vorfahren 'Sonder in Oldesloe. Eine Papiermüllerfamilie zwischen Courantthalern und Tuberculose'. Beide Bücher sind im Wachholtz Verlag erschienen.

mehr lesen

Weitere Bücher von Marianne Dräger