Liesel Härle-von Werder

Das malerische Werk

  • geschrieben von Bärbel Manitz
  • Hardcover
  • 31.3 x 24.8 cm
  • 296 Seiten
  • mit zahlreichen Abbildungen
  • Erscheinungsdatum: 12.04.2016
  • ISBN 978-3-529-06312-1

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Wenn die am Niederrhein geborene und seit 1980 in Kiel lebende Künstlerin Liesel Härle-v. Werder sich einem landestypischen Motiv zuwendet und ein Rapsfeld malt, entsteht kein weiteres Feld voll gelber Blüten, sondern ein „poetisch-miniaturhafter Kosmos von höchster farbiger Dichte“. Auf einzigartige Weise und damit gleichsam konkurrenzlos führt die Malerin Farbverläufe und Lichteffekte in ihren Bildern zusammen, deren Motivwelten vom hohen Norden bis in den leuchtenden Süden Griechenlands reichen. Erstmals versammelt dieses reiche Werkverzeichnis alle Ölbilder und Gouachen sowie auch Studienarbeiten der Künstlerin aus ihrer Akademiezeit in Tübingen, Karlsruhe und Wien in einem Buch – und gibt nicht nur einen Überblick über das eindrucksvolle Œuvre, sondern füllt einen opulenten Bildband voller Licht und Farbe.

Bärbel Manitz

Dr. Bärbel Manitz, Kunsthistorikerin in Kiel, Studium der Kunstgeschichte, Dt. Philologie und Klass. Archäologie an der CAU Kiel, Promotion in Kunstgeschichte mit dem Thema „Wand, Wölbung und Rotunde – Themen und Leitmotive in Balthasar Neumanns kurvierter Sakralarchitektur“. Volontariat am Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum. Ausstellungstätigkeit mit Katalogen in verschiedenen Museen Schleswig-Holsteins, u.a. St. Annen-Museum Lübeck, Stadtgalerie Kiel, S.-H. Landesbibliothek Kiel, auch im Künstlermuseum Heikendorf mit der Schau „Schleswig-Holstein Bildumschlungen - Georg Burmester und die Schleswig-Holsteinische Kunstgenossenschaft“ 2005. Professorin für Kunstgeschichte an der Muthesius Kunsthochschule Kiel von 1999 – 2005, Vorträge und Publikationen zu historischer wie zeitgenössischer Kunst.

mehr lesen

Weitere Bücher von Bärbel Manitz