Kulturwandel im Spannungsfeld von Tradition und Innovation

Festschrift für Michael Müller-Wille

  • herausgegeben von Sunhild Kleingärtner, Ulrich Müller, Jonathan Scheschkewitz
  • 1., Aufl.
  • Hardcover
  • 29.7 x 21 cm
  • 380 Seiten
  • zahlr. Abb.
  • Erscheinungsdatum: 01.03.2013
  • ISBN 978-3-529-01853-4

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Die Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Müller-Wille gewidmete Festschrift bietet Wissenschaftlern und archäologisch interessierten Lesern aktuelle regionale und überregionale Beiträge aus Universitäten, Denkmalpflege und Museen. Dabei wird der Siedlungsplatz von Haithabu ebenso thematisiert wie Fundstücke auf Island und Bildsteine auf Gotland. Das zeitliche Spektrum reicht von der Spätantike bis in die frühe Neuzeit. Das 380 Seiten starke Werk wurde von seinen Schülerinnen und Schülern herausgegeben und verfasst. Es beinhaltet 25 Beiträge aus dem In- und Ausland in zum Teil englischer, vorwiegend aber deutscher Sprache. Geordnet sind sie in fünf Themengebiete, die das breite thematische Interessengebiet des Müller-Willes wiederspiegeln. - Mobilität und Interaktion - Kulturkontakt und Urbanisierung - Infrastruktur und Versorgung - Glaube und Religiosität - Tracht und Bewaffnung Die Festschrift ehrt Michael Müller-Wille als einflussreichen Hochschullehrer und Wissenschaftler. Den Weg für dieses Buch ebnete unbewusst der Jubilar selbst: durch seine verbindliche und kommunikative Art und durch die Ausgestaltung seines wissenschaftlichen Lebenswerkes. Seine Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen und Vereinen drückt sich in der Auswahl an Einrichtungen aus, die in Verbindung mit der Herausgabe der Publikation stehen. - Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Das Institut für Ur- und Frühgeschichte der CAU - Das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg- Vorpommern - Das ehem. Landesamt für Bodendenkmalpflege Mecklenburg- Vorpommern - Das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven - Das Zentrum für Baltische und Skandinavistische Archäologie (ZBSA) in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in Schleswig - Die Stiftung Oldenburger Wall e.V. - Der Förderverein des Landesmuseums Schloss Gottorf e.V.

Sunhild Kleingärtner

Sunhild Kleingärtner, Jahrgang 1974, ist seit 2006 als wissenschaftliche Angestellte am Institut für Ur- und Frühgeschichte tätig. Nach ihrem Studium an der Universität Kiel war sie während ihrer Promotion am Kieler Institut beschäftigt und führte Tauch- und Ausgrabungstätigkeiten im Rahmen der Bodendenkmalpflege Mecklenburg-Vorpommerns durch, war Mitarbeiterin im Tissø-Projekt, anschließend Wissenschaftliche Volontärin beim Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. Als geprüfte Forschungstaucherin lehrt sie Feuchtboden- und Unterwasserarchäologie in Theorie und Praxis sowie frühgeschichtliche Archäologie.

mehr lesen

Ulrich Müller

Ulrich Müller Jahrgang 1963, ist seit 2003 Nachfolger von Michael Müller-Wille an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel und bekleidet dort den Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte (Frühgeschichte, Mittelalter- und Neuzeitarchäologie). Jonathan Scheschkewitz, 1973 in Hannover geboren, studierte die Fächer Ur- und Frühgeschichte, mittelalterliche und neuere Geschichte sowie historische Geographie an den Universitäten Bonn, Köln und Kiel. Promotion 2004 an der Universität Kiel. Im Anschluss war er 2005 bis 2007 am Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege beschäftigt. Seit 2007 ist er im Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen am Regierungspräsidium Stuttgart tätig und ist dort in der Archäologischen Denkmalpflege für den Fachbereich Mittelalter- und Neuzeitarchäologie im Referat Schwerpunktgrabungen verantwortlich.

mehr lesen

Jonathan Scheschkewitz

Sunhild Kleingärtner, Jahrgang 1974, ist seit 2006 als wissenschaftliche Angestellte am Institut für Ur- und Frühgeschichte tätig. Nach ihrem Studium an der Universität Kiel war sie während ihrer Promotion am Kieler Institut beschäftigt und führte Tauch- und Ausgrabungstätigkeiten im Rahmen der Bodendenkmalpflege Mecklenburg-Vorpommerns durch, war Mitarbeiterin im Tissø-Projekt, anschließend Wissenschaftliche Volontärin beim Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. Als geprüfte Forschungstaucherin lehrt sie Feuchtboden- und Unterwasserarchäologie in Theorie und Praxis sowie frühgeschichtliche Archäologie. Ulrich Müller Jahrgang 1963, ist seit 2003 Nachfolger von Michael Müller-Wille an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel und bekleidet dort den Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte (Frühgeschichte, Mittelalter- und Neuzeitarchäologie). Jonathan Scheschkewitz, 1973 in Hannover geboren, studierte die Fächer Ur- und Frühgeschichte, mittelalterliche und neuere Geschichte sowie historische Geographie an den Universitäten Bonn, Köln und Kiel. Promotion 2004 an der Universität Kiel. Im Anschluss war er 2005 bis 2007 am Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege beschäftigt. Seit 2007 ist er im Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen am Regierungspräsidium Stuttgart tätig und ist dort in der Archäologischen Denkmalpflege für den Fachbereich Mittelalter- und Neuzeitarchäologie im Referat Schwerpunktgrabungen verantwortlich.

mehr lesen

Weitere Bücher von Sunhild Kleingärtner, Ulrich Müller, Jonathan Scheschkewitz