Kiel literarisch

  • herausgegeben von Walter Arnold
  • 1., Aufl.
  • Hardcover
  • 19 x 12 cm
  • 256 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 01.10.2012
  • ISBN 978-3-529-02554-9

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Als Bewohner, als Besucher oder als Durchreisende sind sie mit der Stadt an der Förde verbunden – Autorinnen und Autoren aus fünf Jahrhunderten werden in „KIEL literarisch“ versammelt. Im Mittelpunkt stehen Kostproben ihrer Geschichten: ihre Erlebnisse und Lebensschicksale einerseits, ihre Erzählungen in Prosa, Lyrik und Drama andererseits. „KIEL literarisch“ erzählt, wie Friedrich Gottlieb Klopstock in der Förde badete, was Joachim Ringelnatz im Kieler Ratskeller verzehrte und wen Theodor Mommsen in der Flämischen Straße liebte. Das Buch deckt auf, warum Klaus Groth seinem Namen alle Ehre macht, weshalb Detlev von Liliencron mit dem Nikolaus hadert und wie es eine Kieler Dichterin ins „Guinnessbuch der Rekorde“ schaffte. Auch von einem Kieler Gelehrtenschüler wird berichtet, der später mit einer Biene die ganze Welt bezauberte.

Walter Arnold

Walter Arnold, geboren 1952, unterrichtet an der Max-Planck-Schule Kiel die Fächer Deutsch, Philosophie und Darstellendes Spiel. 1992 gründete er das Kieler theater augenblicke, das er viele Jahre lang leitete und dessen Regisseur er ist. Seit 2009 bietet er literarische Führungen und andere literarische Veranstaltungen an unter dem Titel kieliterarisch.

mehr lesen

Weitere Bücher von Walter Arnold