Aus Klimbams Garten

Irene und Eduard Erdmann in persönlichen Erinnerungen

  • herausgegeben von Eduard-Erdmann-Gesellschaft e. V., Horst Jordt, Volker Scherliess
  • 1. Auflage
  • Hardcover
  • 24 x 23.5 cm
  • 216 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 16.04.2019
  • ISBN 978-3-529-05187-6

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf die Wunschliste

Inhalt

Die ZEIT nannte Eduard Erdmann seinerzeit »den größten deutschen Pianisten unserer Tage«. Auch seine Frau, Irene Erdmann, schaffte mit ihren künstlerischen Arbeiten und Erzählungen ein faszinierendes Werk - auch wenn sie dabei meist im Schatten ihres berühmten Ehemannes stand. Dieses Buch erzählt mit seinen zahlreichen Fotografien vom Leben eines Künstlerpaares, das genauso tief in seiner norddeutschen Heimat verwurzelt war wie in der künstlerischen Elite der Welt. Dafür stehen auch zahlreiche enge Freundschaften zu anderen großen Künstlern, allen voran Emil Nolde, sowie zu Walter Spies, Gropius, Kandinsky und Feininger.

Horst Jordt

Horst Jordt, geboren 1944, studierte Pädagogik in Flensburg und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main. 1972–1992 war er Lehrer in Frankfurt a. M. Seit 1996 ist er Präsident der Walter Spies Gesellschaft Deutschland e. V., 2013–2015 war er Vorsitzender der Eduard-Erdmann-Gesellschaft e. V.

mehr lesen

Volker Scherliess

Volker Scherliess, geboren 1945, studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie in Hamburg und Florenz. 1979–1991 Professor für Musikwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, 1991–2010 Professor für Musikwissenschaft an der Musikhochschule Lübeck. Scherliess publiziert v. a. zur Musik des 19. und 20. Jahrhunderts, darunter auch „Erdmann und Nolde“ (2009).

mehr lesen