Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Kurt Schietzel

Spurensuche Haithabu

Schnellübersicht

Archäologische Spurensuche in der frühmittelalterlichen Ansiedlung Haithabu. Dokumentation und Chronik 1963–2013
45,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
erschienen im September 2014, 647 Seiten mit zahlreichen farbigen Abb., 24,5 x 30 cm, gebunden
ISBN: 9783529017971
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.

Zum Inhalt

Die legendären Geschichten über Wikinger faszinieren die Menschen seit jeher. Ihre Entdeckungen, Handelsreisen und Raubzüge durch Europa und die Welt haben, historisch gesehen, zum Teil weitreichende Dimensionen. Mit ihren Reisen gaben sie der Welt erstmals ein Gefühl von Zusammenhang.
Von Amerika bis Byzanz, von Sizilien bis Kiew – die Wikinger haben überall Spuren hinterlassen. In Deutschland lassen sich diese Spuren besonders gut in Haithabu studieren – der alten Siedlung der Wikinger an der Ostsee, wo heute ein großes Wikingermuseum steht. In Haithabu befand sich in der Wikingerzeit eine große Siedlung mit mehreren Tausend Bewohnern. Wie sie lebten, was sie aßen, wie sie reisten und wie sie kämpften, ihre Feiern und ihre Schiffe – all dies hat der Archäologe und Begründer des einzigen Wikingermuseums in Deutschland, Kurt Schietzel, im Laufe von über 50 Jahren erforscht.
Dieser monumentale Band stellt nicht nur das Leben der Wikinger, sondern auch die spannende Spurensuche eines leidenschaftlichen Archäologen vor. Er bietet überraschende Einblicke und spannende Geschichten, die durch zahlreiche Abbildungen und prächtige Illustrationen ergänzt werden. So wird, dank der Archäologie, die Welt der Wikinger wieder lebendig.

Blick ins Buch