Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Martin J. Schröter

Das Kloster Reinfeld. II. Die Besitzgeschichte

Schnellübersicht

Eine geistliche Institution im Umfeld der Hansestadt Lübeck (1186/90-1582).
Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins (118)
38,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
erschienen im Juni 2012, 15,5 x 23,5 cm, 668 S., 47 Abb., 19 Karten, brosch.
ISBN: 9783529022180
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.

Zum Inhalt

Das Cisterzienserkloster Reinfeld (1186/90-1582) war eine der mächtigsten kirchlichen Institutionen Holsteins im Mittelalter und besaß seinerzeit dort die größte Grundherrschaft. Sein eigentliches Herrschaftsgebiet zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck dehnte sich bis nach Lauenburg, Mecklenburg, Niedersachsen und Pommern aus.

In Band II wird die Geschichte des landwirtschaftlichen Besitzes des Klosters in den verschiedenen Herrschaftsgebieten jeweils genetisch dargestellt. Dabei werden auch soziale und wirtschaftliche Kontakte der Mönche skizziert und die politischen Aufgaben und Pläne der Klosteroberen aufgedeckt.

Band eins behandelt die Historie des Klosters.