Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Heinrich Detering (Hrsg.), Claire-Christin Busche (Hrsg.)

Herman Bang. Aus der Mappe

Schnellübersicht

Erzählungen und Betrachtungen
12,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
erschienen im September 2014, 208 Seiten, 15,8 x 23 cm, Halbleinen, gebunden
ISBN: 9783529023750
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.

Zum Inhalt

Von Herman Bang habe er »alles gelesen und viel gelernt«: Das hat Thomas Mann gesagt. Längst gehören die Romane und Erzählungen des dänischen Schriftstellers zur Weltliteratur. Seine Kindheit und Jugend auf der nordschleswigschen Insel Alsen / Als, das Trauma des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 und die Sehnsucht nach einer Versöhnung von Dänen und Deutschen gehören zu denlebenslang bestimmenden Themen seines Werkes. 1908 erschien der einzige Erzählungsband, den Bang speziell für die deutschen Leser zusammenstellte und mit Einleitungstexten versah: Aus der Mappe, ein literarisches Selbstporträt aus Geschichten und Erinnerungen. Dieses vergessene Spätwerk ist jetzt erstmals wiederzuentdecken, ergänzt durch zwei weitere nur auf Deutsch veröffentlichte Texte: den Essay Gedanken zum Sexualitätsproblem und eine Hommage an den weltliterarischen Brückenbauer Samuel Fischer. Das Buch erscheint als Abschluss der von der Kunststiftung HSH Nordbank geförderten Reihe Landessprachen: Literatur in Schleswig und Holstein.